Cuy-Meerschweinchen draußen halten: Tipps und Infos für das ganze Jahr

Cuy-Meerschweinchen ganzjährig draußen halten: Was ist zu beachten?

Meerschweinchen sind beliebte Haustiere auf der ganzen Welt, aber hast du schon mal von Cuy-Meerschweinchen gehört? Diese süßen Tiere stammen aus den Andenregionen Südamerikas und sind bekannt für ihre größere Größe im Vergleich zu herkömmlichen Meerschweinchen. Viele Halter fragen sich, ob man Cuy-Meerschweinchen das ganze Jahr über draußen halten kann. In diesem Artikel werde ich dir alles erklären, was du darüber wissen musst.

1. Das geeignete Klima

Cuy-Meerschweinchen stammen aus den kühleren Regionen der Anden, daher sind sie an kaltes Wetter angepasst. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sie keinen extremen Temperaturen ausgesetzt sind. Wenn du in einer milden Region lebst, kann dein Cuy-Meerschweinchen das ganze Jahr über draußen bleiben. Es ist jedoch ratsam, sie im Winter in einem geschützten Außengehege oder einem angepassten Stall unterzubringen, um sie vor starken Kälteperioden zu schützen.

Wenn du in einer Region mit langen und kalten Wintern lebst, solltest du deine Cuy-Meerschweinchen im Winter in Innenräumen halten. Aufgrund ihrer Größe sind sie empfindlicher gegenüber Kälte als herkömmliche Meerschweinchen.

2. Die richtige Unterkunft

Cuy-Meerschweinchen benötigen viel Platz, um sich frei zu bewegen. Wenn du sie draußen halten möchtest, solltest du ein großes Außengehege für sie bauen. Das Gehege sollte sicher sein, um Raubtiere fernzuhalten und den Cuy-Meerschweinchen einen geschützten Raum zu bieten. Es ist ratsam, das Gehege mit einem dichten Netz abzudecken, um vor Greifvögeln zu schützen.

Die Unterkunft sollte einen trockenen Boden haben, der gut drainiert ist. Du solltest auch eine Schutzhütte im Gehege haben, in die sich die Meerschweinchen zurückziehen können, um vor Regen oder starkem Wind geschützt zu sein.

2.1 Geeignete Materialien

Wenn du das Gehege für deine Cuy-Meerschweinchen baust, achte darauf, dass die Materialien sicher und ungiftig sind. Verwende zum Beispiel keinen behandelten Holz, da die Chemikalien den Tieren schaden könnten. Am besten eignen sich unbehandelte Hölzer oder spezielle Meerschweinchen-Gehäuse aus Kunststoff.

2.2 Ausstattung

Stelle sicher, dass das Gehege mit ausreichend Versteckmöglichkeiten, wie Höhlen oder Tunneln, ausgestattet ist. Du kannst auch einige Bereiche mit Heu, Stroh oder Ästen gestalten, um den Tieren mehr Komfort und Abwechslung zu bieten. Vergiss nicht, dass Cuy-Meerschweinchen gerne graben, also solltest du auch eine dichte Bodenabdeckung haben.

3. Die Ernährung

Die Ernährung deiner Cuy-Meerschweinchen ist extrem wichtig, besonders wenn sie draußen leben. Du solltest genügend frisches Gras, Gemüse und Heu zur Verfügung stellen. Achte darauf, dass das Gras nicht mit chemischen Düngemitteln behandelt wurde und das Gemüse frisch und ungespritzt ist.

Da Meerschweinchen wasserscheu sind, ist es ratsam, Trinkflaschen im Gehege zu installieren, um sicherzustellen, dass sie genug Wasser bekommen. Kontrolliere regelmäßig, ob das Wasser sauber und frisch ist.

3.1 Zusatzfutter

Manchmal reicht die normale Ernährung nicht aus, um den Cuy-Meerschweinchen alle notwendigen Nährstoffe zu bieten. Du kannst spezielles Meerschweinchenfutter oder Ergänzungsfutter in Absprache mit einem Tierarzt verwenden. Achte darauf, dass das Zusatzfutter keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Zusammenfassung

Cuy-Meerschweinchen können das ganze Jahr über draußen gehalten werden, allerdings ist es wichtig, das Klima und das Gehege entsprechend anzupassen. Sorge für eine angemessene Unterkunft, die Schutz vor extremen Temperaturen und Raubtieren bietet. Achte auf eine ausgewogene Ernährung und biete deinen Tieren genügend Platz zum Bewegen. Wenn du diese Punkte beachtest, kannst du sicherstellen, dass deine Cuy-Meerschweinchen ein glückliches und gesundes Leben im Freien führen.