Grundlegendes zur Hamsterhaltung: Einstreu und mehr für deinen Freund

Hamster? Einstreu? Was noch? Alles, was Du für Deinen neuen kleinen Freund wissen musst

In diesem Blogpost wollen wir uns dem Thema „Hamster und ihr Habitat“ widmen. Hier erfährst Du alles Wichtige rund um die Bedürfnisse Deines kleinen Fellfreundes, von der richtigen Einstreu über die Fütterung bis hin zur optimalen Ausstattung des Hamster-Geheges.

Einstreu: Die richtige Grundlage

Einstreu ist wohl eines der ersten Dinge, die uns in den Sinn kommen, wenn wir an die Haltung eines Hamsters denken. Aber wusstest Du, dass nicht jede Einstreu für jeden Hamster geeignet ist?

Die richtige Art der Einstreu

Die gängigste Art ist Sägespäne, da sie saugfähig, leicht zu reinigen und biologisch abbaubar ist. Achte jedoch darauf, dass Du unparfümierte Späne verwendest, um die empfindliche Nase Deines Hamsters zu schützen.

Eine andere Möglichkeit ist Hanfeinstreu. Sie ist extrem saugfähig und nahezu staubfrei. Außerdem ist sie gut für Hamster mit Allergien oder Atemwegserkrankungen.

Einstreutiefe

Hamster sind kleine Buddler. Daher sollten mindestens 20-30cm Einstreu in ihrem Gehege vorhanden sein, damit sie ihrer natürlichen Verhaltensweise nachgehen können.

Fütterung: Abwechslungsreich und ausgewogen

Die Ernährung eines Hamsters sollte vielseitig und ausgewogen sein. Es ist also wichtig, dass Du weißt, welche Nahrungsmittel für Deinen Hamster geeignet sind und welche Du besser vermeiden solltest.

Geeignete Nahrungsmittel

  • Frisches Obst und Gemüse: Äpfel, Karotten, Brokkoli, etc.
  • Trockenfutter: spezielles Hamsterfutter aus dem Zoogeschäft
  • Eiweißquellen: Mehlwürmer oder gekochtes Hühnchen

Ungeeignete Nahrungsmittel

  • Zitrusfrüchte: zu sauer für den Hamster
  • Zwiebeln und Knoblauch: können zu Verdauungsproblemen führen
  • Süßigkeiten und Schokolade: zu viel Zucker ist schädlich für den Hamster

Gehege: Ein Zuhause zum Wohlfühlen

Das Wohlbefinden Deines Hamsters hängt maßgeblich von seinem Lebensraum ab. Achte daher auf die richtige Gestaltung und Ausstattung des Geheges.

Größe des Geheges

Ein Hamstergehege sollte groß genug sein, damit sich Dein Hamster ausreichend bewegen kann. Eine empfohlene Mindestgröße liegt bei 100x50cm, aber je größer, desto besser.

Ausstattung des Geheges

  • Laufrad: Wichtig für die Bewegung und Fitness des Hamsters
  • Verstecke: Geben dem Hamster ein Gefühl von Sicherheit
  • Sandbad: Für die Fellpflege unerlässlich
  • Nagetiere: Helfen bei der Zahnpflege

Ein Hamster ist ein wunderbares Haustier, das jedoch auch spezielle Bedürfnisse hat. Indem Du die richtige Einstreu verwendest, eine abwechslungsreiche Ernährung sicherstellst und ein wohldurchdachtes Gehege einrichtest, kannst Du dafür sorgen, dass Dein kleiner Freund ein langes und glückliches Hamsterleben führt.