Hamster nach Umzug beruhigen: Top Tipps für ein entspanntes Tierleben

Wie kann ich meinem Hamster helfen, nach einem Umzug schneller zu entspannen?

Obwohl Hamster kleine Tiere sind, sind sie doch sehr sensibel auf ihre Umgebung und auf jegliche Veränderungen, die darin vorkommen. Ein Umzug kann daher für deinen kleinen pelzigen Freund stressig sein. In diesem Blogpost teile ich einige meiner besten Tipps und Tricks, wie du deinem Hamster helfen kannst, sich nach einem Umzug schneller zu entspannen und sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen.

1. Vorbereitung auf den Umzug

Du kannst viel tun, um deinem Hamster den Umzug zu erleichtern, indem du den Prozess im Voraus gut vorbereitest.

Transportbox

Dein Hamster sollte während des Umzugs in einer geeigneten Transportbox untergebracht werden. Stelle sicher, dass sie ausreichend belüftet ist und ein sicherer Platz für deinen Hamster ist. Ein kleines Häuschen oder ein Tunnel in der Box kann deinem Hamster zusätzlichen Schutz und ein Gefühl von Sicherheit bieten.

Gewohnte Gerüche

Hamster sind stark geruchsorientierte Tiere. Die Duftstoffe, die sie wahrnehmen, helfen ihnen dabei, sich sicher und zuhause zu fühlen. Daher ist es eine gute Idee, einige alte Späne aus seinem Käfig in die Transportbox zu geben. Das wird ihm helfen, sich während des Transportes beruhigt und sicher zu fühlen.

2. Einrichtung des neuen Käfigs

Bei der Einrichtung des neuen Käfigs solltest du ein paar Dinge beachten, um deinem Hamster das Eingewöhnen zu erleichtern.

Vertraute Gegenstände

Nutze so viele vertraute Gegenstände wie möglich in seinem neuen Zuhause – seinen alten Futternapf, sein Laufrad, sein Lieblingsspielzeug, etc. Diese vertrauten Gegenstände werden ihm helfen, sich schneller an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Gewohnte Gerüche

Wie bereits erwähnt, sind Hamster sehr geruchsorientiert. Setze alte Späne aus seinem alten Käfig in den neuen Käfig. Dann riecht es für ihn schon ein bisschen vertraut und wie Zuhause.

3. Eingewöhnungsphase

Nachdem der Umzug abgeschlossen ist, braucht dein Hamster noch ein bisschen Zeit, um sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Hier sind ein paar Tipps, wie du ihm dabei helfen kannst.

Gib ihm Zeit

Gib deinem Hamster ein paar Tage Ruhe, um seine neue Umgebung in seinem eigenen Tempo kennenzulernen. Lasse ihn in dieser Phase so wenig wie möglich und gehe besonders leise und ruhig um seinen Käfig herum.

Gewohnte Routine

Halte an seiner gewohnten Fütterungs- und Spielroutinen fest. Halte die Zeiten ein, zu denen er normalerweise gefüttert wird, und lasse ihn zu den Zeiten laufen, zu denen er es gewohnt ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Umzug für deinen Hamster stressig sein kann, aber mit der richtigen Vorbereitung und Geduld kann er sich recht schnell an seine neue Umgebung gewöhnen. Gib ihm Zeit, sorge für Vertrautheit und halte an seiner Routine fest. Schon bald wird er sich in seiner neuen Umgebung genauso wohl fühlen, wie in seinem alten Zuhause. Bleibe geduldig und unterstützend, damit sich dein kleiner Freund bald wie Zuhause fühlt.